In unserer Gesellschaft sind die Themen Tod und Trauer weitgehend tabuisiert. Am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft, im Freundeskreis – es gibt für viele Trauernde keinen Ort, an dem sie über ihre Gefühle sprechen können. Dabei ist der Austausch mit anderen Betroffenen so wichtig!

Der Bedarf ist groß. Daher bieten zwei unserer ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen ab September eine zusätzliche Trauergruppe an. Insgesamt sind acht Treffen geplant, das erste am Donnerstag, 3. September, 17:30 -19:30 Uhr.

Auch dieses zusätzliche Angebot war schnell ausgebucht. Interessenten melden sich trotzdem unter info@hospizverein-wf.de oder telefonisch (05331 9004146) während der Bürozeiten (montags 16-18 Uhr, dienstags bis donnerstags 10-12 Uhr).