Unser Bautagebuch

Sie interessieren sich für die Fortschritte am und im Bau?

Hier dokumentieren wir in Bild und Text die Veränderungen.

 

Der Weg zum Gutshaus

Ein erster Blick auf das Gutshaus

Rosenbüsche rahmen den Eingang ein.


10.09.2020: Bürgermeister Thomas Pink übergibt den Schlüssel des Gutshauses an Dagmar Ammon. Weitere Vorstandsmitglieder v.l.n.r.: Heidi Wypich, Elke Thomas, Rosi Heuer, Andrea Georgi-Laumert, Ulrike Jürgens

10.09.2020: Presse, Vertreter des Ortsrates, Ehrenamtliche des Hospizvereins informieren sich über das Projekt HospizZentrum.

10.09.2020: Im Garten des Gutshauses befragen Ehrenamtliche Mitglieder des Vorstandes nach Details zur Planung.

10.02.2021: So soll das HospizZentrum einmal aussehen. Hier der Blick auf den Eingang. An der Seite ein Anbau mit einem zweiten Treppenhaus und einem bettengerechten Aufzug.

Und hier der Blick vom Garten aus auf das Haus und die große Terrasse. Aus dem Aufzug kommt man direkt in den schönen Garten – auch mit Rollator und Rollstuhl oder auch im Bett.

28.06.2021: Architekt Bernd Grigull erläutert Mitgliedern des Stiftungsrates Zukunftsfonds Asse die Pläne.

08.10.2021: Vorstandsmitglied Rosemarie Heuer freut sich: Die Baugenehmigung ist da!

13.01.2022: Endlich – die Bauarbeiten beginnen mit dem Abriss des maroden Nebengebäudes.
An dieser Stelle wird einmal der Treppenturm mit Bettenaufzug stehen.

15.01.2022: Berge von Ziegelsteinen und die Kontur am Hauptgebäude erinnern an das Haus, das nach der Zerstörung des Gutshauses (Januar 1944) nach Kriegsende als erstes aufgebaut wurde.

12.05.2022: Sichtbarer Fortschritt – der Bauzaun. Bald beginnen die Abbrucharbeiten im Gebäude.

20.05.2022: Der Abbruch im Gebäude hat begonnen: alles, was nicht genutzt werden kann, wird abgerissen. Die schöne Doppeltür allerdings – die soll erhalten bleiben.

19.10.2022: Die Abbrucharbeiten sind beendet. Jetzt ist der Rohbauer am Werke.

27.10.2022: Bald wird die neue Bodenplatte eingezogen.

12.11.2022: Das Bauschild wird präsentiert. Finanzvorstand Werner Schilli begrüßt Politiker und Unterstützer des Projekts.

30.01.2023: Noch vor der Weihnachtspause der Baufirmen wurde der Kran aufgestellt. Jetzt geht es weiter mit dem Einrüsten des Gebäudes.

04.02.2023: Das Gebäude ist komplett eingerüstet. Innen werden die Rohbauarbeiten für das neue Treppenhaus fortgesetzt.

01.03.2023: Das Dach des Südflügels ist abgedeckt und mit Planen verschlossen. Zurzeit wird auf der Ostseite (zum Park hin) gearbeitet.

01.03.2023: Und so sieht die abgedeckte Dachfläche von innen aus.

23.03.2023: Unterstützer des Projektes informieren sich vor Ort über den Baufortschritt: von der Braunschweigischen Landessparkasse Christoph Schulz (links) und Lars Dannheim (rechts), von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig Knud Maywald und Nina Hajetschek (3. und 2. von rechts).

28.03.2023: Flur im Hochparterre mit alten und neuen Türdurchbrüchen. Der Durchbruch geradeaus wird zum Anbau (mit Treppe und Aufzug) führen.

28.03.2023: Die neue Treppe im Altbau führt bereits bis zum Obergeschoss.

24.04.2023: Jetzt sind auch von außen Veränderungen sichtbar. Das Gebäude gleicht immer mehr der Abbildung auf dem Bauschild.
Innen beginnen heute die Arbeiten des Trockenbauers.

12.05.2023: Die Sohle für den Turm, der an den Südgiebel angrenzen wird, ist gegossen. Hier werden Treppenhaus und Bettenaufzug installiert.

19.05.2023: Die hölzernen Segmentbögen für die Gauben wurden angeliefert. Die langen Bögen messen eindrucksvolle 9,5 Meter.

19.06.2023: Das Gebäude ist für die Sandstrahlarbeiten ringsum mit Planen eingehüllt.

04.07.2023: Der Turm für das Treppenhaus und den Bettenaufzug ist bis zur ersten Etage gegossen.
Oben im Bestandsgebäude sind bereits neue Fenster eingesetzt.

13.07.2023: Die markante Gaube zur Nordseite des Gebäudes wird vorbereitet.

20.07.2023: Der Hospizverein als Bauträger bedankt sich bei den Bauhandwerkern mit einem Richtfest. Malte Sucker hält den Richtspruch.

04.08.2023: Der Anbau für Treppenhaus und Bettenaufzug steht bereits bis zur 3. Etage.

04.08.2023: Die große Gaube ist für den Einbau des Fensters vorbereitet.

19.09.2023: Der Treppenturm ist fertig betoniert. Jetzt fehlt nur noch das kleine Dach.

19.09.2023: Die Ost-Seite mit Terrasse. Auf dem Dach sind erste Photovoltaik-Module montiert.

07.10.2023: Blick von Süden. Die Photovoltaik-Module sind komplett montiert. Die Montage für die Solarthermie-Elemente ist vorbereitet.

07.10.2023: Die kupferne Wetterfahne wurde aufgearbeitet und glänzt in der Sonne. Die Gauben werden verkleidet.

16.10.2023: Der Innenausbau schreitet voran.

27.10.2023: Ohne Gerüst ist der Blick frei auf das Gebäude – hier vom Garten aus.

01.11.2023: Und hier der Blick auf die Front – inklusive Anbau für Treppenhaus und Aufzug.

08.11.2023: Im Dachgeschoss werden zwei große Räume für Besprechungen ausgebaut.

02.12.2023: In den großen Gemeinschaftsraum sind die drei Türen zur Ostterrasse und die Tür zur Nordterrasse eingebaut.

18.12.2023: Eine fast malerische Stimmung am zukünftigen HospizZentrum in der Dämmerung.

28.12.2023: Die Pläne für die Gestaltung des Gartens liegen vor.

08.01.2024: Die Bauarbeiter sind zurück. Jetzt geht es mit dem Innenausbau weiter.

30.01.2024: Boden, Bäder, WCs werden gefliest.

04.02.2024: Die Kabelkanäle in den Büros werden angebracht.

09.02.2024: Auch bei Regen müssen draußen die Leitungen verlegt werden.