Seit 2019 bin ich im Vorstand unseres Vereins, u.a. zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, für die Website, für den Blog. Kaum ein Tag, an dem ich nicht zu Hause an meinem Laptop arbeite. Seit einigen Wochen hängt ein Herz an meiner Schreibtischleuchte – ein Lavendelherz. Noch immer verströmt es einen leichten Duft – und ruft die Geschichte dazu wach.

Ein solches Herz hat unser Mitglied Eva G. für jede von uns sechs Vorständinnen genäht und mit Lavendelblüten aus dem eigenen Garten gefüllt. Eine Geste der Wertschätzung unserer Arbeit. “Allen Ehrenamtlichen im Hospizverein gebührt ein solches Herz, weil auch sie ihre Zeit und Liebe in diese wertvolle Arbeit, die Arbeit mit Herz investieren”, kommentiert sie. “Ich hatte bis jetzt nur nicht die Zeit, für alle ein Herz zu nähen.”

Als Eva G. uns die Herzen brachte, hatte sie sie zu einer Blüte arrangiert. Hübsch anzusehen. Sie ahnte wohl kaum, welch symbolische Wirkung sich damit für mich verbindet: die Herzen als Blüte, die Mitglieder des Vorstandes als Team, so unterschiedlich sie auch sein mögen, verbunden über ihr Engagement für den Hospizverein.

Ulrike Jürgens